Wochenende in Bildern
Kommentare 1

Wochenende in Bildern zu Weihnachten

Weihnachten! Weihnachten an einem Wochenende. Welches Datum wäre denn bitte besser geeignet um mit einem Wochenende in Bildern anzufangen? Das Wochenende in Bildern, mittlerweile legendär im Reich der Elternblogs!

SAMSTAG

Senfeier

Legen wir mal los. Unser 24. Dezember begann nach einer recht ausgeschlafenen Nacht mit letzten Vorbereitungen und Packen für unsere kleine Reise zu meine Schwiegereltern. Dort verbringen wir die Weihnachtstage. Bevor wir zum Zug aufgebrochen sind, habe ich mich noch in die Küche gestellt und Senfeier gekocht. Wir bekamen nämlich noch einen kurzen Besuch von unseren besten Freunden aus Berlin. Und die lieben Senfeier.

Geschenk von Freunden

Beide brachten ein super Geschenk für das Babykind mit. Eine kleine Geschichten-Taschenlampe!

Adventskalender

Kurz vor dem losgehen natürlich noch eine wichtige Handlung: Das letzte Türchen des Adventskalender.

Zugfahrt

Also dann fix zum Zug und ab zu den Schwiegerelter. Die Wohnen nur 15 Minuten mit dem Zug entfernt. Trotzdem waren wir dann etwas durchgefroren von Weg und Wind.

Baby aufheitern

Kein Problem, das Babykind bekommt man schnell wieder warm. Für gute Laune sorgte die Oma. Noch ist das Kind ja sehr leicht zu begeistern :).

Kaffee trinken

Kaffee trinken

Zum Kaffee gab es Unmengen an Gebäck und anderen Süßigkeiten. Das Kind aß seine Lieblingskekse und genoß die Geselligkeit.

Filme sortieren

Nun nur noch die Zeit bis zur Bescherung rumkriegen. Bei Oma und Opa macht der Babyjunge nichts lieber als einen Stapel DVDs zu sortieren. Oder zu verteilen, je nachdem.

Bescherung

Und dann, pünktlich zur einsetzenden Dunkelheit: Die Bescherung. Für das Babykind die erste Bescherung seines Lebens.

Bescherung

So viel Papier, so viel Knisterndes und Raschelndes! Ich glaube das Baby fühlte sich wie im siebten Himmel und Paradies zusammen.

Bescherung

Bescherung

Ich war mir ja nicht sicher, wie er den Trubel „verkraftet“. Nun weiß ich aber: Heilig Abend und Bescherung mit vielen Leuten und noch mehr Geschenken sind eine super Sache für das Kind. Sehr schön! So gingen wir alle ziemlich glücklich ins Bett. Das Baby schlief sofort ein.

SONNTAG

25. Dezember

Der 25. Dezember. Wir starten mit etwas Frühtrubel im Bett.

Manducaschlaf

Der Tag stand völlig im Zeichen von So-wenig-wie-möglich-tun. Wir verdaddelten erfolgreich den Vormittag bis zum ersten Schläfchen des Babyjungen.

Weihnachtsessen

Als dann die Gans aus dem Ofen kam, machten wir uns an ein ausgiebiges Mahl. So ein richtiges, klassischen Weihnachtsessen.

Spaziergang

Nach dem Essen machten wir einen kleinen Spaziergang um wieder etwas wacher und weniger satt zu werden. Der Plan ging so semigut auf.

Küchenspiel

Nach etwas gemeinsamer Küchenarbeit…

Spielen

…ging der Tag zu Ende. Dachten wir. Aber nach den ersten Anzeichen von Müdigkeit drehte das Baby noch einmal richtig auf. Also spielten wir alle eine Runde mit einem frisch geschenkten Ball das Baby in den Schlaf. Klappte ganz gut, er hat seine Schlafengehzeit nur um zwei Stunden überzogen. Juhu! Nun sitzen wir hier, haben Besuch von Freunden und freuen uns auf Montag, den zweiten Weihnachtsfeiertag.

Die Wochenenden von vielen anderen Eltern gibt es bei Susanne Mierau von Geborgen Wachsen. Und nun erzählt, wie war euer Wochenende, wie war euer Weihnachten?

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.