Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern am 30. September und 1. Oktober

Wochenende in Bildern am 30. September und 1. Oktober 2017 - Familienalltag in Magdeburg

Ein Samstag, vollgepackt bis 22 Uhr und ein Sonntag, der entspannter nicht hätte sein können.

SAMSTAG

Seit Freitag Abend haben wir Besuch von Andrin Bruder. Er und ich schlafen etwas länger. Währenddessen wird von Andrin und dem Kind schon die Malecke bespielt.

Dann schälen wir Männer uns auch aus den Betten. Andrin hat inzwischen bereits drölfhundert Bücher vorgelesen…

…und ist nicht mehr ganz so motiviert.

Nach dem Frühstück packen wir einen großen Rucksack voll mit wichtigen Dingen, denn wir wollen alle zusammen und mit dem Zug zur Oma (Schwiegermama) fahren. Die feiert ihren Geburtstag nach.

Dort angekommen bereiten wir die Kaffeetafel vor.

Das Kind hilf fleißig mit und trägt Kuchengabeln und Tortenheber.

Verdientermaßen gibt es dann auch leckeren Kirschkuchen. Wir sind eine lustige Runde von 14 Menschen, die alle ganz begeistert vom Kind sind.

Dann wird stundenlang getobt.

Schon nach kurzer Zeit sind die Haare des Kindes durchgeschwitzt. Aber er genießt die Umgebung, die Aufmerksamkeit, das wilde Spiel.

Zwischendurch eine kleine Stärkung. Luftblasen kann das Kind jetzt auch!

Dann kühlen wir das erhitze Gemüt etwas mit einem Spaziergang. Wir finden unterwegs interessante Steine, Stöcker und Pilze!

Am Wasser probiert sich unser Sohn am Steine werfen. Ein paar Mal landen sie auch wirklich im Wasser und er beobachtet die Wellen.

Wieder zu Hause wird der Grill angeworfen.

Die Pilzernte wird natürlich auch gleich fachgerecht zerlegt und gebraten.

Das Kind kommt dann ein bisschen schwer zur Ruhe, so dass er nach etwas Einschlafdrama erst um 22 Uhr erschöpft ins Bett sinkt. Für uns gibt es ab da Cocktails!

SONNTAG

Nach 8 Uhr werden wir erst wach. Alle Gäste von gestern sind noch da. Das Kind ist gleich wieder in seinem Element und turnt auf der Luftmatratze herum.

Für Technik begeistert sich mein Sohn auch schon sehr.

Kurz nach dem Frühstück machen wir uns auf nach Hause. Wir wollen vor dem Mittagsschlaf des Sohnes ankommen. Aber erst einmal wird wieder Zug gefahren.

Den Mittagsschlaf beenden das Kind und ich gemeinsam. Nachdem er das erste Mal wach wurde, dösen, kuscheln und schlafen wir im Wechsel noch fast eine Stunde. Das war schön.

Anschließend widmet er sich wieder diversen Büchern.

Dann Mittagbroten wir, machen einen Spaziergang und sitzen eine kleine Weile am Spielplatz herum. Das Kind fühlt den nassen Sand und tut dort sonst: Nichts. Ich glaube fast, am Samstag hat er sich ausgepowert.

Zu Hause im Treppenhaus beobachten wir dann noch einen Heißluftballon.

Viel mehr passiert heute nicht mehr. Wir lesen noch (natürlich!) , hören entspannte Musik und dann ist der Tag und das Wochenende vorbei.

Wir habt ihr denn den letzten September und ersten Oktobertag verbracht?

Mehr Wochenende in Bildern?

Mehr spannende und abwechslungsreiche Wochenende findet ihr bei Susanne Mierau von geborgen-wachsen.de

Wie Andrin unser Wochenende erlebt hat, lest ihr auf ihrem Blog MOM & ART.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken