Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern am 11. und 12. März

SAMSTAG

Ein Wochenende zwischen meinen beiden Arbeitswochen. Kurz, aber wir haben es genossen. Los ging es mit einer Runde Staubwedel wedeln.

Heute stand der Besuch meiner ehemaligen Schule auf unserem Programm. Dort wurde ein neues Gebäude eröffnet und ich traf zwei meiner tollen Lehrer. Da ich wirklich gerne zu Schule ging, war es ein schöner Vormittag. Das Kind genoss die großen Fenster und das rege Treiben.

Der Babyjunge war ganz begeistert von der Eurythmie-Aufführung. Ich war nämlich Waldorfschüler, da gehört Eurythmie natürlich dazu. In der Mitte, zweite Reihe, sehen Sie Frau Andrin beim konzentrierten Mitmachen ;-).

Am Nachmittag veranstalteten Andrin und das Kind zusammen eine kleine Jogurtschlacht.

Und wir begutachteten das neue Lego duplo, welches wir von einer Freundin geschenkt bekamen.

Am Abend wurde gekocht. Fast etwas zu spät, denn der Babyjunge war bereits sehr müde.

Dieses Augenreiben ist aber auch extrem süß.

Kind und Mama aßen frisches, für mich gab es eine schmackhafte Bio-Aufbackpizza. Mjam!

SONNTAG

Der Sonntag begann mit einer meiner liebsten Tätigkeiten: Eine neue Kaffeepackung öffnen. Dieser Duft, ich könnte das ständig machen.

Das Kind bekam saftige Birne zu essen. Die mag er auch sehr.

Andrin konnte ausschlafen und stand zwei Stunden nach uns auf. Wir hatten dann kurz Spaß mit dem neuen Lego duplo.

Zum Vormittagsschlaf in der Trage wollte der Babyjunge unbedingt seinen liebsten Teddy bei sich haben. So schnell ist er selten zuvor eingeschlafen.

Während Andrin die Zeit zum Arbeiten nutze, wanderte ich durch die Wohnung.

Auch beim Aufwachen musste der Teddy ausgiebig bekuschelt werden. Es war so, so süß!

Anschließend wollte ich mich für 20 Minuten schlafen legen, daraus wurden dann fast zweieinhalb Stunden. Und der Tag so gut wie gelaufen.

Wir besuchten noch schnell unseren Spielplatz und ich aß ein Eis (das leider viel zu süß war – ich vermisse unsere Berliner Eisdiele).

Zum Abendbrot gab es einmal mehr Gnocchi. Das Kind aß nur Gnocchi und ließ fast das gesamte Gemüse links liegen. Ein Gourmet, ganz klar!

Mehr Wochenende in Bildern?

Mehr spannende und abwechslungsreiche Wochenende findet ihr bei Susanne Mierau von geborgen-wachsen.de

Wie Andrin unser Wochenende erlebt hat, lest ihr auf www.momandart.de

2 Kommentare

  1. fraumierau sagt

    Ich mag Eure Fotos immer sehr. Ein schönes Wochenende!

Kommentare sind geschlossen.