Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern am 11. und 12. Februar

Mama und Baby beim Baden

Ich hätte wohl eher den Freitag fotografieren sollen, denn da waren das Babykind und ich den ganzen Tag über das erste Mal alleine zu Hause und die Mama ist weggefahren. Wir haben das alle wunderbar überlebt, ich habe keine Fotos gemacht, also geht es nun mit unserem Samstag los.

SAMSTAG

Wir starten mit einem kleinen, gesunden Frühstück. Es gibt, wie so oft, geriebenen Apfel – für das Kind. Und Kaffee für uns.

Sonntag möchte ich kochen, also sucht Andrin ein passendes Rezept. Es wird Kartoffel-Kicherebsen-Curry geben.

Anziehen und raus. Wir statten unserem Lieblingssupermarkt einen Besuch ab und lassen 60 Euro dort.
Dafür sind wir nun aber mit vielen leckeren Dingen eingedeckt.

Andrin kaufte am Freitag einen Keksbus. Also mussten Kekse gebacken werden.

Nach dem Backen retten wir die Utensilien, die der Babyjunge in den letzten Tagen in meinem alten Subwoofer versenkt hatte.

Reife Leistung, muss ich sagen!

Die Kekse sind mittlerweile fertig gebacken und abgekühlt. Wir trinken also Kaffee.

Der Abend klingt gemütlich aus. Das Babykind lässt sich anstandslos zum Schlafen bewegen, ich bastle an meinem neuen Computer herum und Andrin ist kreativ.

Kunst mit selbstgebauten Stempeln!

SONNTAG

5:30 Uhr, das Kind wird wach. Ich bin so müde, dass ich gar nicht richtig aufwache. Andrin und Baby stehen auf und lassen mich noch etwas schlafen. Zweieinhalb Stunden später werde ich dann geweckt, habe ein schlechtes Gewissen und mache Kaffee.

Andrin fährt zum Sport und wir beiden Jungs reinigen den Kühlschrank gründlich.

Der Nachmittag schleppt sich ein bisschen dahin. Wir spielen, gehen raus, damit das Baby einschläft und sonst passiert nicht viel. Mein Curry starte ich gegen Abend.

Für den Babyjungen wieder eine neue kulinarische Erfahrung: Kichererbsen. Er scheint sie sehr zu mögen!

Nach dem Essen ist Badetime!

Ein neuer Waschlappen wird intensiv bespielt und heißt ab heute Captain Waschlappen :).

Mit lustiger Frisur geht es danach schnell ins Bett. Wie ich gerade höre, scheint das Einschlafen heute aber etwas schwieriger zu sein.

Das war unser Wochenende in Bilder.

Mehr Wochenende in Bildern?

Mehr spannende und abwechslungsreiche Wochenende findet ihr bei Susanne Mierau von geborgen-wachsen.de

2 Kommentare

    • Christopher sagt

      Wir haben auch nicht schlecht gestaunt. Er sucht sich wirklich Dinge aus der Wohnung, krabbelt dann damit zu dem Gerät und steckt es da hinein. Exakt das, was er nach seinem letzten Schub gelernt haben „solle“ .

Kommentare sind geschlossen.