Wochenende in Bildern
Schreibe einen Kommentar

Wochenende in Bildern am 27. und 28. Mai

SAMSTAG

Wir hatten ein Wochenende und wir waren im Garten. Hier könnte der Bericht enden.

Ein bisschen was möchte ich aber noch zeigen :).

Los ging es am Samstag mit unserem Haus- und Hofpaketboten. Er brachte ein Paket mit neuen Schuhen für Andrin. Auspacken fetzt, findet das Kind.

Unser Plan für heute war, dass Andrin zwei Stunden zu Hause arbeitet, während das Kind und ich bereits in den Garten fahren. Klappte auch. Vorher wollte der Sohn aber schon noch eine Runde mitarbeiten.

Auf dem Weg in den Garten schlief er ein. Für mich ein Glücksfall, wenn so konnte ich immerhin fast eine halbe Stunde im Grünen sitzen, lesen und entspannen. Dieser Garten ist dafür ideal!

Nach seinem Powernap war das Kind voll da und beackerte die Matschküche.

Andrin stieß dann wenig später zu uns und wir brunchten. Frische Luft macht hungrig und obwohl wir nicht so üppig auftischen konnten, war es sehr lecker.

Bei der Hitze ist viel trinken wichtig!

Der Tag lief so dahin. Wir genossen einfach unseren Garten.

Wieder zu Hause angekommen machten wir Abendbrot. Ein schnelles Gemüseallerlei im Dünster.

Dann brachte ich das Kind ins Bett. Dachte ich. Auf dem Nachhauseweg vom Garten schlief er schon fast ein. Jetzt war urplötzlich jede Müdigkeit verflogen. Statt unseres arbeitsreichen Abends spielten wir noch zweieinhalb Stunden die wildesten Spiele, bis er dann doch einschlief. Für solche Fälle ist dann Andrin da, bei ihr klappt es doch einen ticken besser.

SONNTAG

Kind ging spät ins Bett, Kind wacht früh auf. Kurz nach sieben, was soll denn sowas?

Ich machte uns starken Kaffee. Und wir packten gleich nach dem Frühstück wieder für einen Gartentag.

Heute ist es noch viel wärmer. Zu warm. Schatten finden wir auf unserem Trampolin.

Und im Wasserkübel. Frisch gepumptes Wasser ist wirklich, wirklich kalt!

Leider musste ich heute auch noch etwas arbeiten. So ein riesiger Busch musste weg. Der stand selbstverständlich in der prallsten Sonne. Wir kämpften, ich gewann.

Beim ausbuddeln fand ich ein altes, verlassenes Vogelnest. Ausgekleidet mit Federn. Das sah gemütlich aus.

Als wir den Gartentag beenden wollten, gab es einen kleinen, heftigen Regenschauer. Wir flüchteten in unsere Laube und waren froh, nicht zwei Minuten eher losgegangen zu sein.

Den Abend verbrachten wir mit Pizza backen und Pizza essen. Ich nähere mich immer mehr einem wirklich guten Pizzateig an.

Das Kind ist im Bett, ich veröffentliche jetzt diesen Text und schaue dann einfach mal einen Film.

Euch eine schöne Woche!

Mehr Wochenende in Bildern?

Mehr spannende und abwechslungsreiche Wochenende findet ihr bei Susanne Mierau von geborgen-wachsen.de

Wie Andrin unser Wochenende erlebt hat, lest ihr dieses Mal nicht. Jeder braucht mal eine Pause 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.